Fraktion

Unsere neue Stadtratsfraktion konstituiert sich und wählt ihre Vorsitzenden

Nach der erfolgreichen Kommunalwahl im September konstituierten sich am Montag Abend die nunmehr 16 grünen Mandatsträger, welche in den Rat der Stadt Bergisch Gladbach einziehen, zur Fraktion. Die neue Fraktion bestimmte außerdem zehn Sachkundige Bürger, die die Fraktion zukünftig in der Ratsarbeit unterstützen sollen. 

Unter Corona-bedingt nicht ganz einfachen Umständen versammelten sich die Fraktionsmitglieder im Theatersaal des Bergischen Löwen, um einen größtmöglichen Abstand der Teilnehmer zu gewährleisten und das Infektionsrisiko zu minimieren. Wegen der durchzuführenden Wahlen durfte diese Sitzung nicht digital abgehalten werden.

Als neue Fraktionsvorsitzende in einer Doppelspitze wurden einstimmig die beiden bisherigen Spitzenkandidaten Theresia Meinhardt und Maik Außendorf gewählt. Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende bestimmte die Fraktion Anna Steinmetzer. Collin Eschbach wurde als Fraktionsgeschäftsführer benannt.
 
Die bisherige Fraktionsvorsitzende Edeltraud Schundau trat bei der Kommunalwahl im September nicht erneut für die Wahl zum Rat der Stadt Bergisch Gladbach an. Der bisher stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dirk Steinbüchel hat nicht wieder für den Vorsitz kandidiert, bleibt der Fraktion aber als Ratsmitglied erhalten und wurde  erneut als Vorsitzender des Ausschuss für Anregungen und Beschwerden nominiert. Als weitere Vorsitzende nominierte die Fraktion Eva Gerhardus für den Rechnungsprüfungsausschuss, Dr. Josef Cramer für den Ausschuss für strategische Stadtentwicklung und Mobilität sowie Friedrich Bacmeister für den Ausschuss zum Stadthausneubau.
 
„Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Fraktion und bedanken uns bei unseren Vorgängern Edeltraud Schundau und Dirk Steinbüchel, die in den vergangenen Jahren dem Rat und der Verwaltung in zahlreichen Debatten grüne Alternativen aufgezeigt haben. 

In den kommenden Monaten werden wir in Bergisch Gladbach neben der Bekämpfung der Corona-Krise mit ihren sozialen, wirtschaftlichen und finanziellen Folgen auch die die Klimakrise als die zentrale Herausforderung für unsere Stadt in den Fokus rücken. Zusammen mit den Koalitionspartnern SPD und FDP sowie dem neuen Bürgermeister Frank Stein wollen wir den Blick auf zentrale Zukunftsfragen legen, wie beispielsweise die Themen Mobilität und klimagerechte Stadtentwicklung. Die Herausforderungen sind groß, jedoch kann durch eine konstruktive und zukunftsorientierte Politik im Rat bereits in dieser Legislaturperiode vieles erreicht werden“, so Meinhardt und Außendorf.

Neuste Artikel

Endlich im Rathaus angekommen

Ähnliche Artikel