Zanders

Stellungnahme der Fraktion zum Aus von Zanders

Auch wenn dieser Schritt sich lange angekündigt hatte, trifft das finale Aus der Firma Zanders vor allem die Mitarbeiter*innen hart. Mit viel Herzblut hatten sie bis zuletzt für den Fortbestand ihres Arbeitgebers gekämpft . Mit Bedauern hat die grüne Ratsfraktion das Ende von Zanders zur Kenntnis genommen. 

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bergisch Gladbach bedankt sich ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie dem Betriebsrat der Firma Zanders. „Durch Ihren Einsatz und Ihren Glauben an den Fortbestand des Unternehmens waren Sie die Stütze dieser Firma und hatten maßgeblichen Anteil daran, die Arbeit von Zanders über Jahre fortzuführen“, so Maik Außendorf, Fraktionsvorsitzender der Grünen. Zugleich ist das Ende der Firma Zanders ein tiefer Einschnitt in die wirtschaftliche und kulturelle Prägung der Stadt Bergisch Gladbach. 

“Nun bedarf es einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Beteiligten zur Schaffung eines modernen Stadtviertels und neu entstehender Arbeitsplätze. Es gilt, die durch den Weggang von Zanders entstandenen Freiflächen in vielfältige Wohnformen sowie kulturelle und soziale Einrichtungen zu verwandeln und Raum für den Start und das Wachstum innovativer Unternehmen zu schaffen”, so Außendorf. 

Wichtig sei nun, als erstes an die kompetente Vermittlung und Weiterqualifizierung der Mitarbeiter zu denken und den erfahrenen und engagierten Angestellten eine neue Perspektive geben zu können.

“Die Herausforderung und auch Chance für die Mitarbeiter und die Stadtgesellschaft in Bergisch Gladbach besteht nun in der Weiterentwicklung der Innenstadt. Gestalten wir gemeinsam das neue Stadtviertel und bringen neues Leben in die Stadtmitte.”

Neuste Artikel

Stadtzukunft gestalten, statt Geisterdebatten führen

Ähnliche Artikel